Tag des offenen Denkmals® 2020

Ungesehen – ein virtueller Rundgang zu den nicht öffentlich zugänglichen Bereichen der Feste Kaiser Franz

Station 1
Das Kriegspulvermagazin 1 unter dem Innenhof des Kernwerks (Reduit)

Station 2
Das Reduit

Station 3
Das Kriegspulvermagazin 3 im Festungspark (linker Kehlpunkt)

Station 4
Von der Bodelschwinghstraße zum Volkspark – die unterirdischen Hohlgänge der Feste Kaiser Franz

Station 5
Von vier Bögen noch zwei erhalten – die Wache an der Rückseite der Poterne

Station 6
Gut verborgen, aber immer noch da – die äußere Grabenwand auf der rechten Seite des Festungswerks

Zurück zur Startseite