Neue Daten für Vorträge online

Die Daten der im Frühjahrssemester 2021 an der VHS Koblenz stattfindenden Vorträge sind nun auch online. Los geht es am Dienstag, den 9. März mit der Wiederaufnahme des Vortrags “Koblenzer Ansichten – ein Rundgang durch die Residenzstadt Koblenz um die Jahrhundertwende“, gefolgt am 13. April von dem in diesem Frühjahr wegen Corona ausgefallenen Vortrag zum Thema “Die Residenzen der Erzbischöfe und Kurfürsten von Trier in und um Koblenz“. Aufgrund der derzeitigen Situation ist die Teilnehmerzahl auf 10 begrenzt, eine Anmeldung wird nach Veröffentlichung des Frühjahrsprogramms auf den Seiten der VHS Koblenz möglich sein.

100 Jahre Entfestigung – der 9. September 1920

Am 9. September 1920 ging dem Koblenzer Entfestigungsamt der Bescheid der I.M.K.K. bezüglich der Schleifungspläne und der Erhaltungsanträge für die Feste Kaiser Franz und die Bubenheimer Flesche zu. Damit war der Rahmen für die Entfestigung der Feste Kaiser Franz festgelegt.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.
Die bisherigen Einträge sind unter der Rubrik 100 Jahre Entfestigung zu finden.

Neuer Online-Rundgang zur Feste Kaiser Franz

Da der Verein wegen der laufenden Arbeiten am Festungspark und der Sperrung des gesamten Festungsgeländes auf absehbare Zeit keine Führungen anbieten kann, bringen wir unseren Rundgang zur Feste Kaiser Franz auf den Bildschirm. Unter dem Menüpunkt “Interaktiv” ist das neue Angebot ab sofort zu finden, die Inhalte werden nach und nach ergänzt. Den Anfang macht heute die Kriegsbäckerei im Untergeschoss des Kehlturms.

Festungsbackofen in der Kriegsbäckerei der Feste Kaiser Franz, 2019

Fundstück der Woche 39/2020

Ein Puzzleteil, Januar 1923

Das Fundstück der Woche 39/2020 ist eine Ansichtskarte vom Januar 1923. Sie zeigt französische Soldaten beim Kartoffelschälen vor einem Kasernengebäude, das sich bei näherem Hinsehen als Gebäude in der Feldartillerie-Kaserne in Lützel identifizieren lässt.

Französische Soldaten in der Feldartillerie-Kaserne, 1923

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.
Die bisherigen Einträge sind unter der Rubrik Fundstücke zu finden.

100 Jahre Entfestigung – der 2. September 1920

Am 1. September 1920 teilte die I.M.K.K. den Deutschen ihre Prüfungsergebnisse bezüglich der deutschen Schleifungspläne für das System Feste Franz mit. Mit der Freigabe des deutschen Plans war somit der Weg für die Entfestigungsmaßnahmen an der Bubenheimer Flesche geebnet. Bereits tags darauf fand ein Sprengversuch an dem Festungswerk statt.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.
Die bisherigen Einträge sind unter der Rubrik 100 Jahre Entfestigung zu finden.

100 Jahre Entfestigung – der 12. August 1920

Auch im August 1920 beschäftigten sich die deutschen Behörden mit allgemeinen Fragen zur Umsetzung der alliierten Forderungen. Und dies alles ohne genau zu wissen, wie die Antwort der I.M.K.K. zu den deutschen Schleifungsplänen und Erhaltungsanträgen am Ende aussehen würde! Was vor Ort geschah stellte sich zumindest dem Reichsschatzministerium als ebenso ungewiss dar. Grund genug, einmal in Koblenz nachzufragen, wie denn der aktuelle Sachstand war.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.
Die bisherigen Einträge sind unter der Rubrik 100 Jahre Entfestigung zu finden.

Fundstück der Woche 32/2020

Die alte Festung Koblenz…”, 21. Juli 1932

…ihr Schicksal einst und morgen” lautet der Titel unseres Fundstückes der Woche 32/2020. Der Autor Albert Gastmann beschreibt in einer vierteiligen Serie in der Koblenzer Volkszeitung eine Rundreise zu den ehemaligen militärischen Liegenschaften der Festung Koblenz und Ehrenbreitstein. Im vierten und letzten Teil der Serie wendet sich der Autor der Feste Kaiser Franz in Lützel zu.

Kaserne des 2. rheinischen Feldartillerie-Regiments I/23 auf Feste Franz in Coblenz-Lützel, 1915

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.
Die bisherigen Einträge sind unter der Rubrik Fundstücke zu finden.

100 Jahre Entfestigung – der 27. Juli 1920

Der Juli 1920 war an der Feste Kaiser Franz augenscheinlich ein ruhiger Monat, was allerdings nicht heißt, dass das Koblenzer Entfestigungsamt untätig war. So beschäftige sich das Amt in dieser Zeit z. B. mit der Rettung der zwischen 1828 und 1830 erbauten und zum System Feste Alexander gehörenden Batterie Hübeling auf der rechten Moselseite, die eigentlich im ersten Schleifungsabschnitt entfestigt werden sollte.

Batterie Hübeling auf dem Koblenzer Hauptfriedhof, 2012
Foto: R. Arenz

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.
Die bisherigen Einträge sind unter der Rubrik 100 Jahre Entfestigung zu finden.

Grünschnitt an der Poternenauffahrt

Da wir derzeit ja keinen Zugang zum Gelände der Feste Kaiser Franz haben, sind unsere Grünschnittarbeiten komplett zum Erliegen gekommen. Im Juli hat daher der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen der Stadt Koblenz die Auffahrt zur Poterne freigeschnitten. Für diese Arbeiten einen herzlichen Dank unsererseits.

Foto: Feste Kaiser Franz e.V.
Foto: Feste Kaiser Franz e.V.