100 Jahre Entfestigung – der 6. November 1920

Am 6. November 1920 begannen schließlich die Entfestigungsarbeiten an dem ehemaligen Hauptwerk auf dem Petersberg, wo genau ist uns leider nicht bekannt. Große Teile der Feste Kaiser Franz gingen bei der nun folgenden Entfestigung verloren.

Zerstörter Übergang vom linken in den Frontgraben, ca. 1921. Foto: Joseph Ring, Koblenz

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.
Die bisherigen Einträge sind unter der Rubrik 100 Jahre Entfestigung zu finden.

Rundgang Feste Kaiser Franz – die Kommunikation zur Bubenheimer Flesche

Die dritte Station unseres Online-Rundgangs beschäftigt sich mit dem Verbindungsgang zwischen der Feste Kaiser Franz und der Bubenheimer Flesche, von dem heute noch die Außenmauer vollständig erhalten ist. Der Hohlgang, der 1920 in Abschnitten gesprengt worden war, um ihn unbrauchbar zu machen, ist heute nicht mehr zugänglich.

Auflager für eine hölzerne Rampe an der Kommunikation, 2010

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.
Die bisherigen Einträge sind unter dem Menüpunkt Rundgang zu finden.

Fundstück der Woche 44/2020

Ein Gedenkstein, Juni 2006

Das Fundstück der Woche ist das Foto eines Gedenksteins, aufgenommen im Juni 2006. Der betreffende Stein befindet sich an der nördlichen Seite des Kehlturms der Feste Kaiser Franz, rechts oberhalb der zweiten Kanonenschießscharte von links in der unteren Reihe.

Gedenkstein, 2006

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.
Die bisherigen Einträge sind unter der Rubrik Fundstücke zu finden.

Festung Koblenz bei Forte Cultura

Die Festung Koblenz und damit auch die Feste Kaiser Franz findet sich auf der Homepage der Forte Cultura, dem Netzwerk der gleichnamigen Kulturroute Festungsmonumente. Auf dieser Seite findet sich auch der für das Festungsjubiläum 2017 entwickelte Übersichtsplan mit den Eintragungen der historischen Koblenzer Festungswerke in den heutigen Stadtplan.

Die Seite der Forte Cultura finden Sie hier.

100 Jahre Entfestigung – der 2. Oktober 1920

Gemäß Verfügung der I.M.K.K. sollten die Arbeiten des ersten Schleifungsabschnittes zum 10. März 1921, also etwa nach einem halben Jahr, abgeschlossen sein. Diese Frist sei, so das Koblenzer Entfestigungsamt, für die kleineren Werke wie die Rübenacher Schanze oder die Bubenheimer Flesche ausreichend, für die Feste Kaiser Franz allerdings zu kurz bemessen. Der stellvertretende Leiter des Amts Rabe schlug daher eine Fristverlängerung bis zum 30. Juni 1921 vor.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.
Die bisherigen Einträge sind unter der Rubrik 100 Jahre Entfestigung zu finden.

Neue Daten für Vorträge online

Die Daten der im Frühjahrssemester 2021 an der VHS Koblenz stattfindenden Vorträge sind nun auch online. Los geht es am Dienstag, den 9. März mit der Wiederaufnahme des Vortrags “Koblenzer Ansichten – ein Rundgang durch die Residenzstadt Koblenz um die Jahrhundertwende“, gefolgt am 13. April von dem in diesem Frühjahr wegen Corona ausgefallenen Vortrag zum Thema “Die Residenzen der Erzbischöfe und Kurfürsten von Trier in und um Koblenz“. Aufgrund der derzeitigen Situation ist die Teilnehmerzahl auf 10 begrenzt, eine Anmeldung wird nach Veröffentlichung des Frühjahrsprogramms auf den Seiten der VHS Koblenz möglich sein.

100 Jahre Entfestigung – der 9. September 1920

Am 9. September 1920 ging dem Koblenzer Entfestigungsamt der Bescheid der I.M.K.K. bezüglich der Schleifungspläne und der Erhaltungsanträge für die Feste Kaiser Franz und die Bubenheimer Flesche zu. Damit war der Rahmen für die Entfestigung der Feste Kaiser Franz festgelegt.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.
Die bisherigen Einträge sind unter der Rubrik 100 Jahre Entfestigung zu finden.