Vortrag an der VHS Koblenz am 13. Dezember 2022

Koblenz zur Zeit der französischen Besatzung (1922-1929)

Unser nächster Vortrag findet am Dienstag, den 13. Dezember 2022 von 17.30 bis 19.00 Uhr an der VHS Koblenz in Raum 121 statt. Unser 2. Vorsitzender Matthias Kellermann referiert über das Thema „Koblenz zur Zeit der französischen Besatzung (1922-1929)“.

In Koblenz, dem Hauptquartier der seit Ende 1918 amerikanisch besetzten zweiten Besatzungszone im Rheinland, zeichnet sich bereits 1922 das Ende des amerikanischen Engagements in Deutschland ab. Im Zuge der Reduzierung der amerikanischen Besatzungsarmee kommen erstmals größere französische Truppenteile in die Region. Schon bald bestimmen die französischen Soldaten das Koblenzer Stadtbild. Im Februar 1923 übernimmt Frankreich schließlich die Koblenzer Zone. Der Vortrag zeichnet die Geschichte der französischen Besatzung bis zur Befreiungsfeier 1929 nach. (Kurstext aus dem Herbstprogramm der VHS Koblenz)

Es sind noch Plätze frei, zu buchen auf den Seiten der VHS Koblenz (Kursnummer 1.0918).

Eingang in das Quartier Marceau (ehemals Trainkaserne), um/nach 1922.
Sammlung M. Kellermann, unbekannter Fotograf, undatiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.